SOMMER-SCHNÄPPCHEN »

Viele Sonder­angebote mit bis zu 60% Rabatt bis zum 01.09.2017

Betten-Ratgeber 2017-07-27T13:19:44+00:00

Betten-Ratgeber

Von vielen Kunden hören wir häufig die gleichen Fragen zur Bettauswahl. Um Ihnen die Gestell-Auswahl zu erleichtern, haben wir Ihnen die wichtigsten Fragen aus unserer langjährigen Schlafberater-Praxis zusammengefasst.
Der Betten-Ratgeber von gesunde-matratzen.de für Lübeck, Hamburg, Kiel und Schwerin gibt Tipps für den richtigen Bettgestell-Kauf.

Sie finden eine Riesenauswahl an Betten und Bettgestellen in Lübeck, Hamburg, Kiel und Schwerin

Betten Ratgeber

Von allen Gegenständen benutzen Sie Ihr Bett am intensivsten, rund 1/3 Ihres Lebens verbringen Sie mit Schlafen. Umso wichtiger ist es diesen Schlaf besonders komfortabel und gesund auszuwählen. Wir stellen Ihnen nachfolgend die verschiedenen Schlafsysteme vor, damit Sie einen Überblick erhalten und schon eine kleine Vorauswahl tätigen können.
Welches Bett zu Ihrem individuellen Liegegefühl passt, sollten Sie bei einer persönlichen und professionellen Schlafberatung in unseren Ausstellungen in Hamburg,

Lübeck, Kiel und Schwerin mit uns zusammen heraus­finden. Durch eine Liegediagnostik können wir den perfekten ergonomischen Schlafkomfort für Sie erstellen. Um unsere große Betten-Ausstellung immer auf den neusten modischen Stand zu halten, bieten wir viele Ausstellungsmodelle zu einem günstigen Spar­preis an.
Ein Besuch in unserer Ausstellung lohnt sich.

Hier geht es zu unserer großen Auswahl an Schnäppchen-Angeboten.

Die wichtigsten Fragen zu zu Betten und Bettgestellen auf einen Blick

Welche Bettsysteme gibt es eigentlich?

Das traditionellste Schlafsystem besteht aus Bettgestell mit Lattenrost und Matratze. Der Lattenrost befindet sich unter der Matratze und unterstützt diese in der ergonomischen Funktion. Dabei übernimmt der Lattenrost rund 30% des Liegegefühls und ist für die Zonierung des Schlafsystems maßgeblich.. Es ist daher wichtig, die richtige Matratze mit dem richtigen Lattenrost zu kombinieren, um so ergonomisch und komfortabel schlafen zu können.
Eine moderne Alternative zum Schlafsystem ist das Boxspringbett. Ein klassisches Boxspringbett besteht aus mehreren übereinander liegenden Elementen: Die Box (der Unterbau), die Matratze und der Topper. Der Unterbau ersetzt den klassischen Lattenrost und stellt das Grundelement eines Boxspringbettes. Aus diesem Unterbau ist auch der Name entsprungen: Boxspring, eine Box mit Federn. Auf einem klassischen Boxspringbett finden Sie immer eine Federmatratze. Die Matratzen gibt es auch in verschiedenen Ausführungen (Bonellfederkern oder Tonnentaschenfederkern). Der Topper rundet den Schlafkomfort ab. Sie bekommen ihn in verschiedenen Ausführungen (Kaltschaum, Latexschaum oder Viscoschaum). Je nach Ihrem Geschmack, gestalten Sie sich Ihr Boxspringbett mit dem Topper etwas fester oder weicher. Die Topper geben Ihnen Unterstützung und Druckentlastung, je nach Ausführung.
Hier erfahren Sie mehr zu Boxspringbetten.
Das gesündeste Alternative zum Schlafsystem ist das Wasserbett. Das Wasserbett besteht aus einer Matratze, die mit Wasser gefüllt ist, von einem Schaumstoffrahmen gehalten wird und auf einem Sockel aufgebaut ist. Damit die Wassermatratze dem Körper im Schlaf nicht zu viel Wärme entzieht, lässt sich das Wasser im Bett beheizen.
Versuchen Sie von Fehlkäufen abzusehen und lassen sich bei einem Fachhändler umfangreich beraten. Im Zweifelsfall zahlen Sie und oder Ihre Gesundheit bei einem vermeintlich „Billigangebot“ einen hohen Preis.
Besuchen Sie uns als Fachhändler vor Ort, unsere geschulten Fachberater in Hamburg, Lübeck, Kiel und Schwerin nehmen sich gerne Zeit für Sie und Ihr neues Bett bis hin zu einer Schlaf-Klima-Beratung.
Nicht immer ist das Teuerste auch das Beste für Sie. Achten Sie bei der Beratung, was Ihnen angeboten wird und fragen Sie ruhig nach Alternativen. In einem guten Fachgeschäft zeigt der Berater Ihnen verschiedene Ausführungen und Qualitäten.
Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl, schließlich werden Sie viel Zeit in Ihrem neuen Bett verbringen.
nach oben

Drei Bettsysteme: die Vor -und Nachteile im Test

Im Vergleich zu Stiftung Warentest werden wir in unserem Test den Schlafkomfort außer Acht lassen, da dieser von jedem anders empfunden wird.

Wir vergleichen für Sie hier die wichtigsten Punkte für einen erholsamen Schlaf.

TestkriterienBettgestell mit Lattenrost
und Matratze (Schlafsystem)
WasserbettBoxspringbett
Komfort (Höhe und Anpassungsmöglichkeiten)
Individuelle Höhenanpassung für Ein- und Ausstiegshöhen, je nach Qualität und Produkt gute bis sehr gute Anpassungsfähigkeit und gute Zonierung .

Individuelle Höhen­an­pas­sung für Ein- und Aus­stiegs­höhen, sehr gute Anpassung durch Wasser­füll­menge und maximale Druck­ent­las­tung.

Individuelle hohe Ein- und Ausstiegshöhen, gute An­pas­sungs­mög­lich­kei­ten durch Topper und Tonnen­taschen­feder­kern, wenig Zonierung.
Haltbarkeit
Abhängig von Qualität, Bett­gestell unbegrenzt, Latten­roste zwischen 10-25 Jahren und Ma­trat­zen sollten aus hygienischen Gründen nach 8-10 Jahren ausgetauscht werden.

Abhängig von Qualität zwischen 10 und 25 Jahren.

Abhängig von Qualität zwischen 5-15 Jahren.
Hygiene Aufwand für Reinigung
Hygienisch je nach Matratzenart. Vorkommen von Staub und Mil­ben kaum zu umgehen, wichtig ist ein waschbarer Bezug; emp­feh­lens­wert eine jährliche Ma­trat­zen­rei­ni­gung.

Das hygienischste Schlaf­system von allen. Großer Pflegeaufwand durch re­gel­mä­ßi­ges Reinigen der Was­ser­kerne (alle 2-3 Monate).

Je nach Bezugsstoff pfle­ge­leicht (Kunstleder) oder pfle­ge­in­ten­siv (grober Be­zugs­stoff), gerade bei großen Pol­ster­flä­chen schwer zu reinigen, Im Topper und in der Matratze übliches Vorkommen von Staub und Milben.
Flexibilität (Umzug oder Umstellen)
Je nach Bettgestell relativ ein­fa­ches Montieren und Demontieren.

Sehr unflexibel, aufwendig im Ab- und Aufbau, em­pfeh­lens­wert immer mit einem Fachmonteur.

Einfaches Montieren und Demontieren, allerdings werden mindestens 2 Personen benötigt, da große sperrige Bettteile.
Klimatisierung
Je nach Ausstattung (Bettgestell und Matratze) schlechte (Latex und Bettkasten) bis sehr gute (Taschenfederkernmatratze und offenes Bettgestell) Kli­ma­ti­sie­rung.

Stets vorgewärmtes Bett, durch die Wärme und den Bezug gibt es eine guten Luft- und Feuch­tig­keits­trans­port.

Gute Belüftung durch Fe­der­kern in der Matratze und in der Box. Allerdings kann die Belüftung durch den Topper stark beeinträchtigt werden.
Verstellmöglichkeiten (manuell oder motorisch)
In allen Variationen erhältlich.

Nicht verstellbar möglich z.B. mit einem Keilkissen oder Kopfteil.

Erhältlich nur in unverstellbar oder motorisch.
Unterhaltskosten /Ersatzteile
Jährliche Reinigung von Matratzen. Ersatzteile sind einfach und günstig zu erhalten.

Geringe Kosten in Form von Strom und Reinigungsmittel ca. 30 € /Jahr, langlebiges Produkt und Ersatzteile sind alle einzeln und günstig austauschbar.

Keine Unterhaltskosten, schwer nach einiger Zeit Ersatzteile zu erhalten, wenig Wechselmöglichkieten.
Anschaffungspreis in mittlerer QualitätBeginnend ab ca. 1.000 € in 180 x 200 cmBeginnend ab 1.500 € in 180 x 200 cmBeginnend ab 2.000 € in 180 x 200 cm
Gesamtbewertung
4,14 von 5

3,71 von 5

3,42 von 5

Unser Fazit
Jeder Mensch ist unterschiedlich gebaut und benötigt dementsprechend auch unterschiedliche Unterstützungen und Entlastungszonen.
Wenn Sie an Ihr Bettsystem einen hohen ergonomischen Anspruch stellen, empfehlen wir Ihnen einen persönlichen Beratungstermin zur Liegediagnostik in einem unserer Filiale zu vereinbaren.
Vereinbaren Sie gleich heute einen Beratungs- und Vermessungstermin in einer unserer 4 großen Betten-Ausstellungen in Lübeck, Hamburg, Kiel und Schwerin.
nach oben

Worauf muss ich achten beim Kauf eines Bettgestells?

Betten Ratgeber Bettgestell Funda Foto

Viele Kunden wissen vor dem Betreten unserer Geschäfte nicht, wie das Bett oder Bettgestell aussehen soll. Beziehungsweise sind viele auch verunsichert durch die große Auswahl der unterschiedlichsten Materialien und Formen. Die Bett-Design Möglichkeiten sind nahezu unendlich.
Unser Team berät Sie gerne persönlich vor Ort und stellt Ihnen die komfortable Welt der Betten vor.

Im Vorwege unterscheidet man zwischen 4 Bettgestellarten:

  1. Das Massivholzbett
  2. Das Dekorbett
  3. Das Metallbett
  4. Das Polsterbett

Hier erfahren Sie mehr zu den Unterschieden der Bettgestelle.
nach oben

Welche Größe ist sinnvoll?

Die Breite der Betten ist natürlich Geschmackssache. Wählen Sie aber Ihr neues Bett zu schmal aus. Haben Sie nachts zu wenig Platz, kommen Sie nicht zur Ruhe, da Sie im Unterbewusstsein Angst haben, aus dem Bett zu fallen. Dementsprechend können Sie sich nachts nicht optimal entspannen und regenerieren. Bettbreiten von 140 cm sind primär Einzelbetten. Dauerhaft zu zweit auf 140 cm breiten Bett zu schlafen ist nicht ratsam, da es keine getrennten Matratzen und Lattenroste gibt. Das führt dazu, dass man mit einem Lattenrost und einer Matratze keine individuelle Anpassung für zwei unterschiedliche Menschen erreichen kann. Außerdem spürt man die Bewegung des Partners bei jeder Bewegung leichter.
Die Länge richtet sich nach der Körpergröße. Die Faustregel hier lautet: Körpergröße plus 20 Zentimeter. Wobei in vielen Schlafzimmern die Standardlänge 200 cm vertreten und für viele auch ausreichend ist. Allerdings beeinträchtigt ein zu kleines Bett die Schlafqualität, was wiederum zu Schlafproblemen, Rückenschmerzen oder Verspannungen führen kann. Und das obwohl Sie wahrscheinlich ein sehr gutes Schlafsystem besitzen.
Auch der Mehrpreis für die Überlängen ist nicht mehr so exorbitant wie früher. Sprechen Sie gerne unseren Schlafberater bei der Beratung in einer unserer Filialen in Hamburg, Lübeck, Kiel und Schwerin auf die richtige Bettgröße an und probieren Sie die Unterschiede vor Ort aus.
nach oben

Worauf muss bei Funktionsbetten achten?

Betten Ratgeber Bettgestelle Jabo Foto

Am beliebtesten sind Bettgestelle mit Stauraum, vor allem in kleinen Wohnungen oder Schlafzimmern. Entweder haben die Bettgestelle einen Bettkasten oder sie sind mit Schubladen ausgestattet. Gerade bei den Bettgestellen mit Schubladen, achten Sie auf die Qualität und die Verarbeitung. Die Schubladen sind entweder auf Rollen oder hochwertiger mit einer Führungsschiene ausziehbar. Die Führungsschiene sollte bestenfalls aus Metall verarbeitet worden sein. Sollte der Bettkasten oder die Schubladenmodule keine Abdeckung besitzen, dürfen Sie nicht vergessen, dass Ihnen die darin verstauten Sachen einstauben werden. Vor allem für Allergiker ist das nicht empfehlenswert.
Der Nachteil bei allen Funktionsbetten ist die schlechte Belüftung der Matratze. Jeder Mensch verliert im Laufe der Nacht ca. 1 Liter an Flüssigkeit. Diese wird teilweise von der Matratze aufgenommen und wieder abgegeben. Normalerweise geschieht dies im Laufe der Nacht und des Tages nach unten über den Lattenrost. Ein geschlossenes Bettgestell verhindert diesen Vorgang. Deshalb sollten Sie darauf achten, tagsüber das Bett so offen wie möglich zu lassen, damit die Matratze die Feuchtigkeit verliert, um eventuelle Schimmelbildung zu vermeiden.

Kommen Sie in unsere Showrooms in Hamburg, Lübeck, Kiel und Schwerin und lassen sich bei der Auswahl unterstützen.

nach oben

Wie hoch darf / muss mein Bett sein?

Die Standardhöhe von Betten ist etwa 45 cm hoch. Die Komforthöhe beginnt bei 50 cm. Eine Mindesthöhe von 20 cm sollte man immer einhalten können, da eine dauerhaft höhere Staubbelastung sich bis zu 20 cm über dem Boden befindet.
Die ideale Höhe findet Sie, wenn Sie sich auf das Bett setzen. Dabei müssen die Füße den Boden komplett berühren und der Kniewinkel sollte sich im und über 90 Grad befinden.
Während einer persönlichen Beratung in einer unserer Filialen in Hamburg, Lübeck, Kiel und Schwerin. wird einer unserer kompetenten Schlafberater die passende und ergonomisch korrekte Höhe für Sie finden.

nach oben

Ein Bett mit Lattenrost oder ein Wasserbett?

Kunden die nach einer sehr gesunden Alternative zum herkömmlichen Schlafsystem suchen, landen häufig beim Wasserbett.
Ein Wasserbett lässt sich individuell auf jeden Körper einstellen, so dass Sie optimal gestützt werden aber druckentlastend schlafen können.
Der Schlaf- und Liegekomfort eines Bettes aus Lattenrost und Matratze ist abhängig davon, welche Matratze, Härtegrad und Lattenrost Sie wählen.
Die Lebensdauer liegt bei einem Wasserbett höher als beim herkömmlichen System. Die Matratzen sollten nach 8-10 Jahren ausgetauscht werden, der Lattenrost kann je nach Qualität und Belastung 10-15 Jahre alt werden.
Auch finden Sie in den Preisklassen und Qualitäten kaum Unterschiede. Beide Schlafsysteme bekommen Sie günstig mit einer einfachen Qualität und Ausstattung.
Im Punkt liegt Hygiene liegt das Wasserbett klar auf Platz eins. Kein Schlafsystem ist so hygienisch und allergikerfreundlich wie das Wasserbett, da Sie jede einzelne Komponente ganz einfach und oft reinigen können.
Ein weiterer Vorteil ist die regulierbare Wärme in einem Wasserbett. Im Sommer wirkt es kühlend und im Winter ist es kuschelig warm. Der Nachteil sind die laufenden aber geringen Unterhaltskosten für ein Wasserbett. Die Heizung verbraucht Strom und Sie benötigen spezielle Reinigungsmittel für das Wasserbett. Außerdem können Sie ein Wasserbett nicht spontan umstellen oder damit umziehen.

Hier kommen Sie zu unseren Wasserbetten

nach oben

Bettgestell mit Lattenrost oder Boxspringbett?

Ein Bettgestell mit einer Matratze und Lattenrost ist das herkömmlichste Schlafsystem und kann das am besten individuell einstellbare System sein. Hier kommt es auf die perfekte Kombination zwischen Matratze und Lattenrost an.
Vom Bett-Design her erfüllt das Boxspringbett höhere Erwartungen. Das liegt vor auch an seinen raffiniert zusammengestellten Komponenten, die zusätzlich auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt werden können.
Das Entscheidendste ist die Druckentlastung. Ein Boxspringbett gibt überall und gleichmäßig den nach und passt sich überall gleich gut an. Jedoch kann man an der Zonierung nur schlecht etwas verändern. Die Latten eines einfachen Lattenrostes sind gebogen und geben nur in der Mitte die gewünschte Entlastung. Je näher Sie zum Rand kommen, desto fester wird das Liegegefühl, da die Latten nicht die gleiche Federung wie in der Mitte haben.
Da ein Boxspringbett diese unterschiedliche nicht besitzt, entsteht hier eine gleichmäßige bequeme Liegefläche.
Eine sehr gute Alternative zum herkömmlichen Lattenrost, ist ein Anmesssytem, das direkt auf Sie eingestellt wird. Dank des neu entwickelten Anmess-Systems Silwa Alu wird Ihr neues Schlafsystem direkt auf Sie angepasst. Der Fokus liegt hierbei nicht nur auf der Matratze, sondern vor allem auf der Funktionalität der Unterfederung, die sich auch im Schlaf Ihren Bewegungen anpasst. Dadurch finden Sie leichter Ihre optimale, druckfreie Liegeposition und einen erholsamen Schlaf! Bei der Vermessung des Körpers verlässt man sich nicht auf das Augenmass. Eine computerunterstützte Vermessung in der natürlichen Schlaflage bildet die Basis. Das Schlafsystem ist an das Komfortprofil der Schläferin angepasst. Das Bett gibt Freiräume und Unterstützung an den richtigen Stellen in der angemessenen Ausprägung. Passform wie ein Massanzug. Jede einzelne der 12 Doppel Leisten, die für eine gleichmäßige Unterstützung ohne Wölbung gefertigt sind, kann in neun Höhenpositionen und in unterschiedlichen Festigkeiten eingestellt werden. Sensoren messen den punktuellen Eindruck des Körpers und regulieren die Leisten bei der Vermessung entsprechend. So kann der Schläfer den Unterschied während der Liegeprobe am eigenen Leib erspüren.
Denn Philrouge Stream berücksichtigt nicht nur Ihr Körpergewicht, sondern auch Ihre Körpergröße, Schulter- und Hüftbreite.

Einheitsmatratze Silwa 4 feelings Abbildung
Liegediagnostik Silwa Abbildung

Vereinbaren Sie gerne mit einem Schlafberater aus unseren Filialen in Hamburg, Lübeck, Kiel und Schwerin einen Termin für eine Liegediagnostik. Die Vermessung dauert lediglich 2 Minuten und die Silwa-Alu-Unterfederung bietet einen besonders individuellen Liegekomfort, welcher dank des Messsystems sehr exakt ermittelt und eingestellt wird.

Hier erfahren Sie mehr über unser Anmessystem und die Liegediagnostik

Im Vergleich zum Boxspringbett haben Sie beim Lattenrost natürlich eine relativ freie Matratzenwahl. Sie können jede beliebige Matratze mit einem passenden Lattenrost kombinieren. Beim Boxspringbett sieht dies allerdings anders aus, dort sollte man auf eine Tonnentaschenfederkernmatratze zurückgreifen. Da dann das System optimal miteinander arbeiten kann.

Hier erfahren Sie mehr über über unsere Boxspringbetten

nach oben

Ein Bett mit oder ohne Motor?

Nicht jede Unterfederung ist mit einem Motor ausgestattet. Sollten Sie über die Anschaffung eines neuen Bettes nachdenken, sollten Sie die Entscheidung über eine Motorisierung nicht unter den Tisch fallen lassen. Eine motorische Verstellung ist nicht nur für die ältere Generation von Vorteil.
In unseren Filialen in Lübeck, Hamburg, Kiel oder Schwerin präsentieren wir Ihnen eine große Auswahl an motorischen Betten.
Durch den Einsatz eines motorisierten Unterfederung kann man auf einfache Art den Komfort und die Funktionalität des Bettes deutlich steigern.
Motorische Lattenroste verfügen über zwei, drei oder vier Motoren zur stufenlosen Verstellung von Kopf-, Rücken-, Knie,- und oder Fußteil. Wichtige Ausstattungsmerkmale eines motorischen Lattenrostes sind Netzfreischaltung und Notabsenkung.
Die Entscheidung für eine motorisierte Unterfederung ist nicht nur älteren Menschen oder Personen mit körperlichen Einschränkungen zu empfehlen, sondern grundsätzlich jedem, der sich maximalen Komfort wünscht. Wenn Sie den Fußteil oder den Kniebereich etwas höher stellen, können Sie Ihr Herz und Ihren Kreislauf entlasten.
Unsere Riesenauswahl an motorischen Schlafsystemen im Lübecker, Hamburger, Kieler oder Schweriner Showroom lässt keine Wünsche übrig, besuchen Sie uns und lassen Sie sich unverbindlich beraten.

nach oben

Vereinbaren Sie gerne einen persönlichen Beratungstermin in unseren Filialen:

Bettenausstellung Lübeck

Bei der Lohmühle 21 A
23554 Lübeck
Sie erreichen uns telefonisch unter 0451 / 7 70 07
So finden Sie uns: zur Filialanfahrt

Bettenausstellung Hamburg

Erdkampsweg 3
22335 Hamburg
Sie erreichen uns telefonisch unter 040 / 52 90 1000
So finden Sie uns: zur Filialanfahrt

Bettenausstellung Kiel

Sophienblatt 1
24103 Kiel
Sie erreichen uns telefonisch unter 0431 / 600 56 60
So finden Sie uns: zur Filialanfahrt

Bettenausstellung Schwerin

Ellerried 5
19061 Schwerin
Sie erreichen uns telefonisch unter 0385 / 65 703
So finden Sie uns: zur Filialanfahrt

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
nach oben